Das Landesarbeitgeberamt (VTML) verhandelt und schließt Tarifverträge für die 74.000 mitarbeiterlichen Mitarbeiter. In Belgien hat die Regierung am 1. Juli 2016 eine günstige Steuerregelung auf nationaler Ebene eingeführt, um ein positiveres Umfeld für neue Arbeitsformen zu schaffen. Ab dem 1. Januar 2018 sind Einkünfte von bis zu 6.000 € pro Jahr, die über registrierte Plattformen generiert werden, steuerfrei (gegenüber 33 % bei anderen Einkommensarten). Zwischen 2012 und 2018 stieg Finnlands BIP um 5,16 %, im Gegensatz zum EU-Durchschnitt von 9,73 % im gleichen Zeitraum. In dieser Zeit ging die Arbeitslosigkeit leicht zurück, von 7,7 % im Jahr 2012 auf 7,4 % im Jahr 2018. Betrachtet man die Beschäftigungszahlen, so ist ein Anstieg der Beschäftigungsquote von 75,2 % im Jahr 2012 auf 77,9 % im Jahr 2018 sichtbar, was stark durch einen Anstieg der Frauenbeschäftigungsquote um 2,9 Prozentpunkte bedingt ist. Gesetz über die Zusammenarbeit innerhalb von Unternehmen; Tarifverträge Im Dezember 2017 wurde in der italienischen Logistikbranche ein Tarifvertrag geschlossen, der nun erstmals Lebensmittellieferanten in die vertraglichen Qualifikationen einnimmt. Die Vereinbarung wurde von den Gewerkschaften Confetra, Anita, Conftrasporo, Can-Fita, Transport Confartigianato, Sna-Casartigiani sowie von Arbeitgeberorganisationen wie Claai und Filt Cgil unterzeichnet. Die Vereinbarung umfasst die Arbeitszeit, die Kündigungspflicht und die Entschädigung für Änderungen der Arbeitszeitpläne und die Entschädigung im Krankheitsfall.

Im Anschluss an diesen Tarifvertrag hat die Gewerkschaft Cgil vorgeschlagen, verhandlungen über die Algorithmen von Lebensmittellieferplattformen zu verhandeln, die aufgabenzuweisungen und Zeitpläne verwalten. Der Verband der finnischen Unternehmen (SY) hat die größte Mitgliedschaft in allen wirtschaftsnahen Verbänden in Finnland. Die Mitgliederzahl besteht aus mehr als 115.000 Unternehmen aller Größen (obwohl die Hälfte der Mitglieder Einzelunternehmer sind) aus dem ganzen Land und umfasst das gesamte Geschäftsspektrum. SY wurde 1996 gegründet. Sie ist keine Verhandlungspartei in Tarifverhandlungen. Die finnische Verfassung garantiert das Streikrecht, aber nach den Rechtsvorschriften im Arbeitsvertragsgesetz und im Gesetz über die Mediation in Arbeitsstreitigkeiten sind Streiks nur zulässig, wenn ein Arbeitsvertrag ausgelaufen ist und ein neuer Vertrag noch nicht abgeschlossen ist oder wenn der Grund für den Streik nichts mit den Beschäftigungsbedingungen zu tun hat, wie dies bei politischen Streiks und Solidaritätsaktionen der Fall ist. Das Streikrecht ist auch in einigen Bereichen eingeschränkt, wie z. B.

im Gesundheitswesen, dessen Funktionieren für die Sicherheit der Gesellschaft von entscheidender Bedeutung ist. Ein Streik muss auch dem nationalen Schlichter im Voraus angekündigt werden, um legal zu sein. Zu den rechtlichen Arten von Arbeitskampfmaßnahmen gehören daher die Streiks, die in einer Zeit stattfinden, in der keine Einigung besteht, und Streiks aus politischen und Sympathiegründen. Zu den häufigsten Formen von Arbeitskampfmaßnahmen gehören Streiks (lakko) oder die Weigerung, ganz oder teilweise zu arbeiten, Auswanderungen ( ulosmarssi) und Überstundenverbote (ylityökielto). Im Oktober 2018 wurde die Transnational Federation of Couriers gegründet, die Plattformarbeiter in ganz Europa vertritt. Ihr Ziel ist es, die Arbeitsbedingungen der Arbeitnehmer in der Plattformwirtschaft zu verbessern. Interviews mit Mitarbeitern, die an der Sitzung teilgenommen haben, finden Sie hier . Der neue Tarifvertrag wurde am 22. Februar, einen Tag vor Ablauf der gesetzlichen Dreimonatsfrist, im Volkswagen Werk unterzeichnet.